Pressemitteilung vom 26.11.2018

Oberbürgermeister Sven Gerich besucht Herbstmarkt der Waldorfschule Wiesbaden

OB GerichAm letzten Samstag besuchte Oberbürgermeister Sven Gerich den Herbstmarkt der Freien Waldorfschule Wiesbaden.
Der Herbstmarkt wird von den Schuleltern der Waldorfschule ausgerichtet und findet traditionell eine Woche vor dem ersten Adventswochenende statt. Die Besucher erwerben hier von Eltern und Schülern selbstgefertigte Adventskränze, Geschenke und Weihnachtsdekoration in der dafür eingerichteten Markthalle und stimmen sich in den von Schülern liebevoll gestalteten Cafés auf die Weihnachtszeit ein.
Herr Gerich zeigte sich sichtlich beeindruckt von der gelösten und lebendigen Atmosphäre auf dem schön angelegten, weitläufigen Schulgelände und besuchte gut gelaunt und interessiert verschiedene Cafés und die Markthalle. Im Backhäuschen des Gartenbaubereichs stärkte sich Herr Gerich für seinen nächsten Termin mit einer vom italienischen Hausmeister selbstgemachten Pizza.
In diesem Jahr markiert der Herbstmarkt gleichzeitig den Beginn einer Veranstaltungsreihe zum 100-jährigen Jubiläum der Waldorfschulen. Zahlreiche Veranstaltungen werden auch an der Waldorfschule Wiesbaden stattfinden, zu welchen die Wiesbadener herzlich willkommen sind. Im Juni 2019 findet als Höhepunkt ein Festakt der Hessischen Waldorfschulen in der Alten Oper in Frankfurt statt.
Die erste Waldorfschule wurde 1919 in Stuttgart gegründet. Heute gibt es in Deutschland 245 Waldorfschulen mit über 87.000 Schülern; weltweit über 1150 Waldorfschulen sowie 1900 Waldorfkindergärten.